Coronakrise – was nun?

Vor einiger Zeit sagte uns jemand: “Ihr müsst doch den Menschen sagen, dass Ihr in dieser Corona-Zeit nicht alle Kinder im Stich lassen könnt, die es bereits ohne Corona schwer haben.” Das ermutigte uns, Massnahmen für diese Kinder und ihre Familien zu ergreifen.

Für uns in Europa ist die Coronakrise sehr ernst und wir fühlen uns  absolut in die betroffenen Familien hineinversetzt. Aber genau wie wir machen auch die Familien und Kinder, die Heart for Children unterstützt, eine sehr schwierige Zeit durch.

In Ländern wie Südafrika, Haiti und Uganda bedeutet ein “Lockdown” einfach kein Essen.
Wir haben sogar einen Hilferuf von Familien bekommen, die nur von heissem Wasser und Teeblättern zum Kauen leben.

Für sie ist das Gefühl des Hungers schlimmer als die Angst vor dem Virus.
Wie furchtbar ist diese Zeit erst für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen?!

Wir begannen sofort mit der Nothilfe: der Verteilung von Lebensmittelpaketen!

info

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie Sie helfen können:

1. Sie können mit einem finanziellen Beitrag für Lebensmittelpakete helfen (CHF 55.00 für einen Monat Nahrung für eine Familie).

2. Geben Sie diese Informationen an Ihre Freunde, Bekannten oder Familienmitglieder weiter, damit noch mehr Menschen von dieser Hilfsmöglichkeit erfahren. Sie können selbstverständlich auch Informationsflyer bei uns im Büro anfordern.

Ganz herzlichen Dank für all Ihre Hilfe! Wir wissen sie in diesen schwierigen Coronazeiten sehr zu schätzen, denn sie ist für diese Not leidenden Menschen lebenswichtig.

Mit einem Lebensmittelpaket für CHF 55.00 können wir eine grosse Familie einen Monat lang ernähren.

Menü